Kategorie-Archiv:Sport

Gipfel der Arroganz

Hoeneß wütet nach Rücktritt

    „Özil versteckt seine Mist-Leistung hinter diesem Foto“

23.07.2018, 15:40 Uhr | lr, t-online.de, sid

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat Mesut Özil nach dessen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in drastischer Form kritisiert. „Ich bin froh, dass der Spuk vorbei ist. Der hat seit Jahren einen Dreck gespielt. Den letzten Zweikampf hat er vor der WM 2014 gewonnen“, sagte Hoeneß laut „Sport Bild“ vor dem Abflug des deutschen Rekordmeisters in die USA.

Wenn man weiß von wem das kommt, nämlich von einem verurteilten Betrüger in Millionenhöhe, braucht man dazu keinen Kommentar!

 

Heftige Kritik an der DFB-Spitze

Heftige Kritik an der DFB-Spitze

     Wie lange halten Grindel und Bierhoff dem Druck Stand?

11.07.2018, 15:02 Uhr | sid, t-online.de

Nun kann es natürlich nicht nur bei der Kritik an Grindel und Bierhoff bleiben!  Warum soll eigentlich Löw weitermachen? Offenbar ist die ganze organisierte (auch die bürokratische) Mannschaft nicht mehr wirkungsfähig! Das Ganze am Fall Mesut Özil zu zelebrieren ist feige und hinterhältig!

Aber auch FIFA President Gianni Infantino spielt das gleiche Spiel! Fussball sollte in erster Linie Sport sein und nicht „Organisatorischen Fehlbesetzungen“ dienen! Blatter sei Dank!

 

Morgenröte in Mainz ?

Mainz 05

 Mainz-Präsident Strutz hört auf

03.03.2017, 11:59 Uhr | dpa, sid  - telekom

Strutz zog … die Konsequenz aus immer mehr Vorwürfen gegen ihn. Vor einem Jahr war bekannt geworden, dass er als ehrenamtlicher Präsident seit Jahren eine Aufwandsentschädigung von 9000 Euro pro Monat sowie weitere 14.000 Euro für juristische Beratung erhält.

Außerdem stand Strutz in der Kritik, weil sich die Umstrukturierung des Vereins über mehrere Monate hinzog und sie vermeintlich seinen eigenen Interessen dienen sollte.