Kategorie-Archiv:Soziales

Türkei-Wahl

Özdemir kritisiert Wahlverhalten

Über 50% der Deutschtürken stimmen für Erdogan

25.06.2018, 12:40 Uhr | dpa, AFP

Wenn diese türkischen „Mitbürger“ (die in der Mehrheit für Erdogan stimmten) der Ansicht sind, dass das System Erdogan so viel besser ist als das (demokratische) deutsche, warum gehen Sie dann nicht in die Türkei zurück?

Özdemir criticized voting behavior

Over 50% of the Deutschtürken vote for Erdogan

25.06.2018, 12:40 Uhr | dpa, AFP

When this Turkish „fellow citizens“ (who voted in the majority for Erdogan) believe that the system Erdogan works so much better than the (Democratic) German one, why don´t they go back to Turkey ?

 

Lehrer als Abfalleimer von Eltern und Schülern?

Studie

Körperliche Gewalt gegen Lehrer an jeder dritten Grundschule

Vor einigen Wochen machten Berichte über Sicherheitsdienste an einer Berliner Grundschule Schlagzeilen: So sollten Lehrer und Schüler vor gewalttätigen Eltern und Kindern geschützt werden. Eine krasse Ausnahme? Eine aktuelle Umfrage zeigt nun: Körperliche Gewalt gegen Lehrer tritt an beinahe jeder dritten Grundschule auf.

02.05.2018, 15:38 Uhr | Basil Wegener, dpa

Holpriger Start oder Anfang vom Ende?

Wie problematisch der „Verzicht auf Neuwahlen“ war, wird schon jetzt vor den ersten „Versuchen“ deutlich.  Sowohl der CDU (speziell CSU) als auch der Scholz-SPD geht es anscheinend eher um eigene Präsentation als um vernünftige Lösungen (bei der Beliebigkeit der Koalitionsaussagen und dem Gockelgetue einiger Politiker auch kein Wunder!).

Beim Gehalt des Wortes „Koalition“ geht es dem Sinn nach um „Vereinigung oder Zusammenkunft (Siehe Duden!) Davon ist aber bei dem augenblicklichen Politikgerangel nicht das Geringste zu erkennen. Die Herrschaft der „Politik-Clowns“ ist noch immer nicht gefährdet!

Mehr zur Problematik

 

Wunder gibt es immer wieder?

Roma in Tschechien – Sechs Zimmer, 140 Quadratmeter – und eine Zukunft

Roma in Osteuropa sind oft Hass ausgesetzt, viele leben in ärmlichen Verhältnissen. Ein Wohnprojekt in Tschechien, das ein Bürgermeister der rechtspopulistischen Partei ANO durchboxte, will den Teufelskreis durchbrechen.

Aus Brünn berichtet Keno Verseck  - Freitag, 05.01.2018   11:25 Uhr Spiegel

Läuse im Pelz der EU?

Trotz Warnungen aus Brüssel

   Polen: Parlament verabschiedet umstrittene Justizreform

08.12.2017, 17:40 Uhr | AFP, dpa, t-online.de

Das polnische Parlament hat am Freitag die umstrittene Justizreform gebilligt. Heftige Kritik kam auch von EU-Ratspräsident Donald Tusk. 

Ist die EU ein zahnloser Tiger? Neben Polen ist in diesem Zusammenhang u.a. auch Ungarn zu nennen. Welchen Sinn macht es, solche Staaten mit viel Geld in einer Gemeinschaft zu behalten, die sie ständig in Frage stellen? Großbritannien verlässt die EU aus den bekannten Gründen. Das ist ihr Recht! Kann man nun eventuell Staaten, die die EU-Regeln ständig verletzen, auch aus der EU rausschmeißen?

Anmerkung der Redaktion:  Wir würden es begrüßen, wenn Sie dazu Ihre Meinung einmal laut sagen könnten!

„Paradise Papers“-Skandal

Interview zum „Paradise Papers“-Skandal

    „Der Staat bescheißt sich selbst“

06.11.2017, 22:09 Uhr | Stefan Rook, t-online.de

Die „Paradise Papers“ zeigen, wie internationale Konzerne, Reiche und Superreiche jedes Schlupfloch nutzen, um mit gerade noch legalen Tricks Steuern zu sparen. Im Interview mit t-online.de erklärt Enthüllungsjournalist Frederik Obermaier, wie auch deutsche Staatsunternehmen Steuerschlupflöcher nutzen. Und deutet weitere Enthüllungen an.

Folgen der Niedrigzinspolitik

Die Bundesbank Deutschland hat durch Niedrigzinsen 240 Milliarden Euro gespart

Sparer ärgern sich über die anhaltend niedrigen Zinsen, doch stark verschuldete Staaten schlagen daraus Profit: Nach Berechnungen der Bundesbank wurden die Euroländer seit 2008 so um fast eine Billion Euro entlastet.

Lesen Sie mehr dazu    beim Spiegel 

 

Frage: Was von diesen „Einnahmen“, die auch nicht in die notwendigen Investitionen geleitet werden, gelangt am Ende zu den kleinen Sparern?