Kategorie-Archiv:Europa

Der Anti-Merkel

     Was Friedrich Merz mit Deutschland vorhat

Er gilt als Favorit im Rennen um die Merkel-Nachfolge. Doch Friedrich Merz ist ein Risikokandidat, wegen seiner Millionengeschäfte in der Finanzbranche und auch wegen seines aufbrausenden Temperaments.

Von Melanie Amann, Tim Bartz, Dinah Deckstein, Lukas Eberle, Markus Feldenkirchen, Martin Hesse, Ralf Neukirch, René Pfister
Der SPIEGEL zeigt genau an, wie Merz früher war, in seiner ersten Runde als Politiker, was er in seiner Phase als Wirtschaftsanwalt gemacht hat und was von ihm nun zu erwarten ist.
lesen Sie den ganzen Artikel im neuen     Spiegel  

Orbán wirft EU Ehrverletzung vor

Rede in Straßburg

Die EU sieht den Rechtsstaat im Mitgliedsland Ungarn gefährdet. Auf die Vorwürfe ging der Regierungschef im EU-Parlament nicht ein. Er stilisierte sein Land zum Opfer europäischer Willkür.

In seiner Rede ging Orban nicht auf die einzelnen Vorwürfe ein, sondern konterte, das Dokument enthalte Dutzende Fehler, über Ungarn würden von „Migrantenparteien Lügen verbreitet“

Az EU veszélyben tartja a jogállamiságot a tagországban Magyarországon. A miniszterelnök nem válaszolt az Európai Parlamentben felhozott állításokra. Ő stilizált országát az európai önkényesség áldozatául.

Beszédében Orban nem válaszolt az egyes állításokra, de azzal érvelt, hogy a dokumentum több tucat hibát tartalmazott, Magyarországról a „migránsok“

Katalanischer Separatist Puigdemont

      Spanien verzichtet auf Auslieferung Puigdemonts

19.07.2018, 14:29 Uhr | AFP, dpa

Hace apenas una semana, un tribunal alemán declaró legal la extradición de Carles Puigdemont a España. Ahora el líder separatista catalán puede relajarse.

Die spanische Justiz hat die internationalen Haftbefehle gegen den ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont und weitere katalanische Politiker im Exil zurückgezogen.

A menedékjog megsértése

 

    EU verklagt Ungarn vor dem Europäischen Gerichtshof

19.07.2018, 13:19 Uhr |  verwendete Quellen: AFP, dpa

Kemény menedékpolitikájával Magyarország megsérti a meglévő uniós jogot, az Európai Bizottság szerint. A hatóság például a menekültek fogva tartását kifogásolja.

Ungarn verstößt … mit seinen Asyl- und Rückführungsvorschriften in mehreren Fällen gegen EU-Recht. Die EU-Kommission nannte unter anderem eine zu lange Inhaftierung von Asylbewerbern und die Behandlung von Minderjährigen.

Flüchtlingshilfe

Sich kaum in den Herkunfts- und Transitländern der Flüchtlinge zu engagieren, aber Flüchtlingshelfer an den Pranger zu stellen – wie es Italien und andere EU-Staaten tun – ist kurzsichtig und makaber. “Wir können uns nicht auf Menschenrechte, Aufklärung und Humanismus berufen und gleichzeitig die Rettung Ertrinkender kriminalisieren“,
     schreibt Wolfgang Luef im “SZ Magazin“. “Wer gerade dabei ist, zu ertrinken, der ist weder Flüchtling noch Migrant, der ist weder Afrikaner noch Europäer, weder Muslim noch Christ, der ist ein Mensch, der gerade dabei ist, zu ertrinken, und man muss alles unternehmen, um ihn zu retten. Menschen aber sehenden Auges ertrinken zu lassen, als abschreckendes Beispiel für andere, das ist keine Meinung. Es ist der erste Schritt in die Barbarei. Prozesse gegen diejenigen zu führen, die tausende Menschen vor dem Tod gerettet haben, ist der zweite Schritt dorthin.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Montag, 09. Juli 2018 – Kommentar  von Florian Harms – t-online.de