Kategorie-Archiv:Allgemein

Klima-Notstand für unseren Planeten

Mehr als 11.000 Wissenschaftler aus 153 Ländern haben jetzt in einer Deklaration den planetaren „Klima-Notstand“ ausgerufen. Die aktuelle Klimakrise bedrohe die natürlichen Ökosysteme und die Zukunft der Menschheit, warnen sie. Daher sei es ihre moralische Verpflichtung, Alarm zu schlagen. Wie die Forscher erklären, kann aber noch gehandelt werden – sie benennen dafür sechs unmittelbar nötige Schritte.

Quelle: ==> wissenschaft.de

Selbstlob stinkt

Die große Koalition hat sich zur Halbzeit der Legislaturperiode ein überwiegend positives Zeugnis ausgestellt. Zwei Drittel der selbstgesteckten Ziele seien vollendet oder auf den Weg gebracht, sagte BundeskanzlerinAngela Merkel am Mittwoch in Berlin. „Das zeigt, dass wir arbeitsfähig und arbeitswillig sind.“

==> Angela Merkel

Ist die lasche Klimapolitik (überwiegend positives Zeugnis??) schon Schnee von gestern?

Was kümmert die Regierung das Gerede von gestern?

Irren ist menschlich. Sitzen auch

Und beides ist schädlich, wenn es zu lange dauert. Wie schädlich es ist, führen uns dieser Tage zwei notorische Sitzenbleiber vor. Beide (Frau Merkel und Herr Hoeneß) kleben seit vielen Jahren an ihren Sesseln und haben längst den Zeitpunkt verpasst, an dem sie erhobenen Hauptes hätten abtreten können.“

==> Von Florian Harms
Dienstag, 05. November 2019

Die Linke sagt „Nein“

St. Goar, 29.10.2019, 18:45 Uhr
Burg Rheinfels an den Hohenzollern-Prinzen? Die Linke sagt „Nein“


Der Rechtsstreit um die Burg Rheinfels geht weiter – und ruft auch die Politik auf den Plan. Der Kreisverband der Linken hat nun mit einer „plakativen“ Aktion seinem Ärger über den Rechtsstreit Luft gemacht. Wie das Oberlandesgericht am Montag mitteilte, verhandelt es am 9. April 2020 über die Berufung, die Georg Friedrich Prinz von Preußen nach dem Urteil des Landgerichts Koblenz eingelegt hatte. Bekanntermaßen fordert der Chef des Hauses Hohenzollern die Rheinfels zurück. Um die als Familienbesitz empfundene Burg hoch über St. Goar zurückzubekommen, hatte der Prinz das Land Rheinland-Pfalz, die Stadt St. Goar und das Hotel Schloss Rheinfels verklagt.

Text aus der Rheinzeitung übernommen!
zum Artikel

Was passiert mit der Burg „RHEINFELS“ in St. Goar ?

Georg Friedrich Prinz von Preußen will die rheinland-pfälzische Burg Rheinfels in den Besitz der Hohenzollernfamilie zurück.

Bundesweit fordern die Hohenzollern Kulturschätze, ein Wohnrecht im Schloss Cecilienhof, Gebäude und Kunstwerke aus Museen, die sich in öffentlicher Hand befinden oder spekulieren auf Entschädigungszahlungen vom Staat in Millionenhöhe.

DIE LINKE.Rhein-Hunsrück wird sich für den Erhalt sämtlicher Kulturgüter in öffentlicher Hand einsetzen.

Roger Mallmenn

Roger Mallmenn
Kreisvorsitzender DIE LINKE.Rhein-Hunsrück
Mitglied des Verbandsgemeinderats Emmelshausen