Merkel widerspricht Thunberg

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der harten Kritik der jungen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg an den politischen Verantwortungsträgern teilweise widersprochen. In ihrer Rede beim UN-Klimagipfel am Montag habe die 16-Jährige ihrer Ansicht nach „nicht ausreichend zum Ausdruck gebracht“, welche Chancen moderne Technologie sowie Innovationen für den Klimaschutz eröffneten, sagte Merkel am Dienstag in New York im Gespräch mit Journalisten.

25.09.2019, 07:15 Uhr | dpa, AFP, rtr, t-online.de

==> mehr dazu bei t-online

Dieser teilweise Widerspruch ist in sich nicht schlüssig und lenkt von der Problematik ab. Es war keine Aufgabe für Greta Thunberg die technischen und organisatorischen Voraussetzungen darzustellen!
Die Kritik Gretas war ein Weckruf in einer „fünf vor 12“ Situation. So ist es widersinnig und nachlässig die Bedingungen für eine politische Äußerung der Kritikerin anzulasten.