Monatliches Archiv:August 2018

Rechtsradikale im öffentlichen Dienst ?

Nach Skandal:   Pegida-naher LKA-Mann aus Sachsen verlässt Polizeidienst

Der Mitarbeiter des sächsischen Landeskriminalamts (LKA), der bei einer Pegida-Demonstration in Dresden Mitte August Journalisten bepöbelte, verlässt den Polizeidienst des Freistaats.

30.08.18, 10:33 Uhr Quelle: Berliner Zeitung

Wehret den Anfängen!

Wie das LKA am Donnerstag in Dresden mitteilte, wird der Tarifbeschäftigte „mit seiner Zustimmung bis auf Weiteres eine andere, adäquate Tätigkeit außerhalb der Polizei Sachsen wahrnehmen“.

Frage: Was ist für einen Begida-Anhänger adäquat?

Neubau in Emmelshausen

     DRK legt sich modernes Rettungszentrum zu

Dank einer Millioneninvestition avanciert Emmelshausen neben der Kreisstadt Simmern zu einem zweiten Zentrum des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Rhein-Hunsrück-Kreis. Etwa 1,6 Millionen Euro fließen in ein neues Rettungszentrum am südöstlichen Stadtrand von Emmelshausen.

Wolfgang Wendling zuletzt aktualisiert: 15:57 Uhr -  Rhein-Zeitung