Kongress der türkischen Opposition

   Kilicdaroglu sucht die Gerechtigkeit

Stand: 26.08.2017 14:46 Uhr

Erst der „Marsch für Gerechtigkeit“, nun ein „Kongress für Gerechtigkeit“: Der türkische Oppositionsführer Kilicdaroglu bleibt weiter unbequem. Bei der Eröffnung warf Kilicdaroglu der AKP-Regierung Rechtlosigkeit vor und beschuldigte sie, die Justiz zu beeinflussen.

Von Oliver Mayer-Rüth, ARD-Studio Istanbul

Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu warf Präsident Erdogan einen „zivilen Putsch“ vor.

 

Schreibe einen Kommentar