Nachruf auf K.O.Götz

Im Alter von 103 Jahren

   Maler K.O. Götz gestorben

Stand: 21.08.2017 13:19 Uhr - tagesschau.de

Er war ein Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit, nahm an der Biennale und der Documenta teil und gehörte als einziger Deutscher der internationalen Künstlergruppe CoBrA an – Karl Otto Götz. Nun ist der Maler mit 103 Jahren gestorben.

Der als K.O. Götz bekannte Maler starb demnach in seinem Haus im rheinland-pfälzischen Niederbreitbach-Wolfenacker im Westerwald.

Götz war einer der wichtigen deutschen Informel-Maler, zu denen auch Gerhard Hoehme, Bernard Schultze oder Fred Thieler zählten.

Einige seiner Werke können auch im    Mittelrhein-Museum Koblenz betrachtet werden!

1997 gründeten Prof. Dr. h.c. Karl Otto Götz und seine Ehefrau Prof. Rissa die K.O. Götz und Rissa-Stiftung. Sitz der Stiftung ist Niederbreitbach-Wolfenacker.

Mehr Infos zu der Stiftung findet man hier:  http://www.ko-götz.de/

Weitere Werke von K.O. Götz finden Sie  auf seiner  Homepage  und bei  wikipedia    

 

 

Schreibe einen Kommentar